Dschungelcamp Teilnehmer Daniel Lopes
Im Dschungelcamp 2012 die 6. Staffel musste Daniel Lopes als erster unfreiwillig das Camp verlassen. Das wollte er zwar schon ein paar Tage vorher freiwillig, überlegte es sich dann aber wieder anders. Vor allem seinen Sohn vermisse er, weshalb er schon in der ersten Woche gehen wollte. Allerdings wer das macht, muss 30.000 Euro Strafe zahlen. Erst wer ab der zweiten Woche geht, hat Anspruch auf zumindest einen Teil der Vergütung. Abhängig ist das von der Art des Gehens. Wenn man freiwillig geht, besteht halt kein voller Anspruch.

Für Daniel wäre es wahrscheinlich sein finanzieller Ruin, falls er das nicht sowieso schon nicht. Wie er in der Sendung verriet, hat er nicht einmal eine eigene Wohnung. So ist es auch nicht verwunderlich, das er dann doch noch blieb. Obwohl er bei der Dschungelprüfung am Tag 3 noch acht Sterne bekam, konnte man ihm anmerken, das er den Prüfungen nur schwer gewachsen ist. Vermutlich kamen dann noch die Reibereien mit den Mitbewohnern wie Rocco Stark dazu, weshalb die Zuschauer ihn dann als Ersten raus wählten.

Daniel wurde in Brasilien 1976 geboren und versucht sich seit langem recht erfolglos als Sänger. Bekannt wurde er im Jahr 2002 durch die erste Staffel von DSDS (Deutschland sucht den Superstar). 2011 versuchte er sich bei "Das Supertalent", wo er allerdings nur die zweite Runde erreichte. Im Dschungelcamp ist Daniel mit großen Erwartungen angetreten, denen er aber nicht gerecht wurde. Angefreundet hatte sich im Camp Daniel vor allem mit Martin Kesici, der keine 24 Stunden vor ihm das Camp verließ, allerdings auf eigenen Wunsch.
Datum: 21.01.2012
Kategorie: Film & TV » Leute
Autor: WebReporter
Links:
» http://www.dschungel-camp.com/...
|
|
|
Wählen Sie eine Anzahl an Sternen zum Bewerten aus. Je mehr Sterne Sie auswählen, desto besser bewerten Sie.
 
0/10 (0 mal bewertet)
Beitrag verlinken

Beitrag in andere Webseite einfügen

Leute Archiv | Leute Archiv 01.2012