Arbeitnehmern haben nichts vom Wirtschaftsboom
Entgegen früheren Krisen haben Arbeitnehmer diesmal von dem Wirtschaftsboom nichts, wie der Konjunkturchef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Ferdinand Fichtner mitteilt. Viele Firmen agieren wieder auf dem Niveau von vor der Wirtschaftskrise 2008.

Bei den meisten Arbeitnehmern ist jedoch keine Lohnsteigerung nach den schweren Jahren angekommen. Das Gegenteil ist der Fall, viele leben mit real gefallenen Löhnen. Der Präsident des Steuerzahlerbundes Karl Heinz Däke meint, das durch steigende Sozialabgaben und die jetzt auch steigende Inflation vor allem Haushalte mit geringem Einkommen stark belasten.

Für Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt sehen die jetzigen Zeiten aber rosig aus. Er geht auch im nächsten Jahr von einem deutlichem Wachstum aus. Überraschend ist seine Ankündigung, das er glaube, das das Einkommen von Zeitarbeitern an die Löhne der Festangestellten angeglichen werden könnten. Das wäre jedoch die Aufgabe von den Gewerkschaften.
Datum: 21.05.2011
Kategorie: Wirtschaft » Verbraucher
Autor: WebReporter
Links:
»
|
|
|
Wählen Sie eine Anzahl an Sternen zum Bewerten aus. Je mehr Sterne Sie auswählen, desto besser bewerten Sie.
 
0/10 (0 mal bewertet)
Beitrag verlinken

Beitrag in andere Webseite einfügen

Verbraucher Archiv | Verbraucher Archiv 05.2011