Erster Beschuldigter von kino.to entlassen
Der erste von 12 Beschuldigten in dem Fall kino.to, wurde aus der Untersuchungshaft entlassen. Der Mann soll glaubwürdig und umfänglich ausgesagt haben, so das eine weitere Inhaftierung zur Zeit nicht nötig ist. Wann und ob die restlichen 11 Personen entlassen werden ist bisher noch nicht bekannt.

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, mit dem Portal kino.to zahlreiche Urheberrechtsverletzungen begangen zu haben, an dem sie auch finanziell profitierten. Auf kino.to konnte man immer die neuesten Filme, teilweise sogar vor Kinostart, schon sehen. Allerdings wurden die Filme dort nicht abgelegt, sondern es gab nur Links zu anderen Hostern, wo die Dateien lagen. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, mit den Hostern zusammengearbeitet zu haben. Das wiederum würde zeigen, das sie sehr wohl Urheberrechtsverletzungen begangen haben.

In einer europaweiten Aktion wurden die vermutlichen Täter dann verhaftet und Server bei Providern beschlagnahmt. Kurz danach wurden auch noch Vermögenswerte beschlagnahmt.
Datum: 25.06.2011
Kategorie: Panorama » Leute
Autor: WebReporter
Links:
» http://www.heise.de/...
|
|
|
Wählen Sie eine Anzahl an Sternen zum Bewerten aus. Je mehr Sterne Sie auswählen, desto besser bewerten Sie.
 
0/10 (0 mal bewertet)
Beitrag verlinken

Beitrag in andere Webseite einfügen

Leute Archiv | Leute Archiv 06.2011